Mittwoch, 21. Feb 2018

Guten Morgen : )

Da wurden ja mal wieder paar faule Eier gelegt, aber, es hat alles soweit gepasst.

DAX … der sollte bei einem Start oberhalb des Schlusskurses einen ersten Fehlausbruch hinlegen, was soweit funktioniert hat. Was der sich allerdings zurecht zimmert, geht nicht gut aus. Auf neue Lows folgen neue Highs … was soll das, fragt man sich. 12585 hätte ich ihm zugetraut, und kann auch immer noch kommen, aber für mich sieht das aus wie ein Festhalten am letzten Grashalm ohne dabei noch irgendwas vernünftig zu erreichen. Es ist ja ganz nett wenn die Richtung morgens erst mal stimmt, aber handeln muss man das so nicht. Zieht man eine Diagonale unter den Lows, zeigt diese wieder auf 12280, zeitlich passt das aber nur, nach einem weiteren Fehlausbruch. Also, warten wir mal ab, ob er sich die gezeigten Entries bis maximal 12585 noch schnappt.

DOW … 25001 sollte kommen und kam. Auch hat sie deutlich nach oben reagiert, 180 und 150 Punkte im Maximum. Dass 25001 im ersten Anlauf überhaupt um ca. 5 Punkte überlaufen wurden, fand ich fast schon erstaunlich. Wie dem auch sei, das war leicht handelbar, auch wenn der Live-Trade nach +50 Punkten beendet war, insgesamt kamen dennoch über 100  Punkte in vier gezeigten Trades zusammen. Aber auch der Dow hat ansonsten nichts zu Ende gebracht. Nach wie vor fehlen mir 24670, und dem Dow traue ich auch zu, dass er diese nutzt, um 25457 zu erreichen. Muss nicht sein, aber würde von der Price-Action im Daily passen. Allerdings sollte er zusehen, dass er damit bis Freitag durch ist, knapp 900 Punkte in drei Tagen ist im Dow derzeit ja nahezu nichts. Reagiert diese aber nicht direkt bis über 25.000, dann wäre es natürlich auch alternativ denkbar, dass ab 24615 die Lichter langsam ausgehen. Zwischen 25021 und 24778 ist nach meiner Vorgehensweise bisher nur frische Luft, daher gibt es dort auch keine Ansätze und keinen Handlungsbedarf, ausser Laufenlassen, wenn man short erwischt hat.

In diesem Sinne, euch allen gutes Gelingen : )

(Legende zur Darstellung und zum Handelsansatz)

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte.

Der Autor erklärt, dass er regelmässig zum Zeitpunkt der jeweiligen Analysen im Besitz von in den Analysen erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt der Analysen lediglich die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Sämtliche Beiträge stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar und dienen rein zur Erläuterung technischer Analyseansätze.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.