Freitag, 13. Dezember 2019

Guten Morgen : )

Oh, schönes Datum 😉 Passenderweise erlaube ich mir heute mal fürchterlich daneben liegen zu dürfen. Da das nicht oft vor kommt, finde ich das mal ok und gehe mal völlig anders ran.

DAX … das hat gepasst mit den Zielen auf der Oberseite. 13221 auf den Tick im ersten Anlauf, und die anderen Kandidaten im etwas unerwarteten zweiten. Das Programm ist fertig mit 13291 oder aber wenn wir unter 13242 schliessen/öffnen und kein neues Hoch machen.

Hier spielt natürlich mal ausnahmsweise ganz viel Meinung mit. Meine Devise ist normalerweise die: Meinungen anderer interessieren mich nicht die Bohne, weil mir sogar meine eigene egal sein muss. Ich kann nur gucken und reagieren, hier aber setzt das Denken bei mir ein.

Jenseits der Mystik mit 13329 (die sich letztens aber nunmal auf den Tick genau bewahrheitet hat obwohl die Marke schon Jahre da drin liegt und ich sie schon Monate vorher thematisiert habe!) mal ne ganz einfache Rechnung: Seit Trump an der Macht ist, hat der Dow rund 60% zu seinem alten ATH dazu gebaut. Sechzig! Und der DAX? Null, er steht sogar drunter! Das heisst doch: Er hält sich gerade so über Wasser, und wenn die Amis nur seitwärts wären, dann wär der DAX schon tot. Vor dieser Betrachtung kann der Dow eigentlich machen was er will, und wenn er auf 100.000 läuft, rein mathematisch die Korrelation zu Grunde gelegt, macht der DAX dann immer noch kein neues ATH. Und schlicht deswegen glaube ich nicht daran, dass wir jemals eine 14.000 sehen und hier womöglich Feierabend ist, und ich kann all die Analysen die von höheren Kursen als diesen ausgehen, ganz einfach deshalb nicht nachvollziehen. Abgesehen von der unfassbar besch…..  wirtschaftlichen Situation die unsere Regierung uns beschert, ist das der simple Gedanke dahinter.

Dow …ich sagte ja gestern schon, dass mir der ausnahmsweise mal schleierhaft ist, aber nun hat es sich ja geklärt. Mit ordentlicher Übertreibung hat 28150 gehalten, keine H1 konnte darüber schliessen, und die Tatsache dass wir hier hauptsächlich als Squeeze hochgelaufen sind, ruft bei mir eigentlich den berühmten „BOB“ auf den Plan – Begin of Breakout, und das sind wieder 27888. Auch hier: Das ist, abgesehen von 27150, ausnahmsweise mal entgegen meiner normalen Herangehensweise.

Euch allen gutes Gelingen und viel Erfolg … und traded mir heute besser nicht nach 😉

(Legende zur Darstellung und zum Handelsansatz)

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte.

Der Autor erklärt, dass er regelmässig zum Zeitpunkt der jeweiligen Analysen im Besitz von in den Analysen erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt der Analysen lediglich die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Sämtliche Beiträge stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar und dienen rein zur Erläuterung technischer Analyseansätze.

 

Donnerstag, 12. Dezember 2019

Guten Morgen : )

DAX … wie erwartet war zumindest die Eröffnung sehr einfach zu handeln. Den Rest des Tages musste man sich dann nicht mehr wirklich geben, zumal er nur noch auf der Stelle stand und unbedingt über 13134 schliessen wollte, immer wieder.

Mir ist zwar noch nicht ganz klar wie sich das mit Gold vertragen soll, aber die Tendenz ist erstmal long – immer ausgehend davon, dass über Nacht nichts umgekippt ist. Die weiteren Ziele oberhalb unverändert, die Supports unten teilweise neu.

Dow … einmal oben einmal unten, mehr war da nicht. Zum Bild fällt mir nicht viel ein, ausser dass ich wirklich selten etwas hässlicheres im H1 gesehen habe als das. Damit kann ich wenig anfangen, ist in meinen Augen sinnloses Gezerre auf der Stelle. Keiner will unter 27800 verkaufen, keine über 27900 kaufen. Irgendeiner muss nachgeben, sonst sieht das morgen nochmals genau so aus. Aprospos morgen: Die Vorwochenkerze zeigt eigentlich recht klar nach Süden. Vielleicht, und hier muss ich wirklich raten, fehlt hier noch ein finaler Squeeze? Ich weiss es wirklich nicht. Was mir auffällt, ist, dass in Gold die NFPs komplett rückabgewickelt wurden, was nicht selten der Fall ist mit anschiessenden FOMC. Im Dow aber nicht, damit das so wäre, bräuchte es einen Close H1 oder besser D1 unter 27750. Das aber nur am Rande.

Euch allen gutes Gelingen und viel Erfolg 🙂

(Legende zur Darstellung und zum Handelsansatz)

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte.

Der Autor erklärt, dass er regelmässig zum Zeitpunkt der jeweiligen Analysen im Besitz von in den Analysen erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt der Analysen lediglich die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Sämtliche Beiträge stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar und dienen rein zur Erläuterung technischer Analyseansätze.

 

Mittwoch, 11. Dezember 2019

Guten Morgen : )

Nennt man das noch Markt oder ist das schon Schlägerei? 😉 Alles in allem finde ich das Bild richtig gut, und es könnte sehr einfach werden heute. Das Live-Trading-Webinar war mit nur 15 Punkten zwar überschaubar vom Ergebnis, aber dennoch ok, vor allem weil die erklärten Trigger danach alle ihren Job gemacht haben!

DAX … na endlich haben wir die 12885 gesehen, ich weiss ehrlich gesagt gar nicht so genau, warum ich die im H1 nicht eingezeichnet habe, aber davon reden und schreiben tue ich ja nun schon lange genug. 12885 war das erste vernünftige Korrekturlevel in dem gesamten Anstieg, und daher auch so wichtig. Im Webinar habe ich sie ja auch nochmals erklärt und auch, dass es problematisch wird, wenn diese nicht hält. Aber das hat sie, und wie! Solche Bewegungen im DAX sind eher selten, eigentlich eher typisch für den Dow, aber es zeigt auch ordentlich Bumms.

Ich gehe mal stark davon aus, dass wir die offenen Level nun beackern. Dazu gehört vor allem alles, was rot oberhalb ist. Maximal 13242, oder ganz ärgstenfalls 13293. Aber auch zum Scalpen sollte da einiges abfallen. Oberhalb wie unterhalb. Welche Richtung er zuerst wählt, da lege ich mich nicht fest, sonder werde rein reaktiv an den Markt gehen.

Dow … 27750, und es hat Zoom gemacht! Ich meinte zwar noch in der Gruppe, dass ich da nicht long gehe, aber im Nachhinein muss ich da über mich selbst schmunzeln. Der einzige Grund warum ich das nicht machte, war, weil ich meinen Short, den ich am Wochenende bei 28021 aufgemacht habe, schliessen konnte und nicht bereit war, davon etwas abzugeben. Ich hab den Short nicht gepostet, nur die 28021 vorher gezeigt, und eben die 27750. Wie dem auch sei, schön vor allem zu sehen, wie sauber die anderen Levels, 27807, 27889 nach und nach im H1 gekauft und bestätigt wurden, ganz nach Legende. Fehlt höchstens noch 27840, wobei die nicht sein muss. Dort aber platziere ich nun, nach Schreiben dieses Blogs eine Long Limit, für den Fall, dass er mit einem kleinen Downgap nach Mitternacht eröffnet. Der Rest lass ich den StereoTrader regeln.

Auch hier gehe ich davon aus, dass wir die Oberseite nochmals bearbeiten und auch hier lege ich mich, bis auf den genannten Long, auf die Reihenfolge an sich nicht fest.

Euch allen gutes Gelingen und viel Erfolg 🙂

(Legende zur Darstellung und zum Handelsansatz)

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte.

Der Autor erklärt, dass er regelmässig zum Zeitpunkt der jeweiligen Analysen im Besitz von in den Analysen erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt der Analysen lediglich die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Sämtliche Beiträge stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar und dienen rein zur Erläuterung technischer Analyseansätze.

 

Dienstag, 10. Dezember 2019

Guten Morgen : )

Live-Trading um 08:45h zur DAX-Eröffnung in Kooperation mit FXFlat:

Zur Anmeldung ->

Zu den beiden Kandidaten erst einmal nur das jeweilige Bild. Alles weitere dann im Webinar.

Euch allen gutes Gelingen und viel Erfolg 🙂

(Legende zur Darstellung und zum Handelsansatz)

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte.

Der Autor erklärt, dass er regelmässig zum Zeitpunkt der jeweiligen Analysen im Besitz von in den Analysen erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt der Analysen lediglich die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Sämtliche Beiträge stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar und dienen rein zur Erläuterung technischer Analyseansätze.

 

Montag, 9. Dezember 2019

Guten Morgen : )

Zunächst an dieser Stelle nur die Marken aus dem H1, die heute relevant werden sollten.

Euch allen gutes Gelingen und viel Erfolg 😉

(Legende zur Darstellung und zum Handelsansatz)

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte.

Der Autor erklärt, dass er regelmässig zum Zeitpunkt der jeweiligen Analysen im Besitz von in den Analysen erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt der Analysen lediglich die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Sämtliche Beiträge stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar und dienen rein zur Erläuterung technischer Analyseansätze.

 

Freitag, 6. November 2019

Guten Morgen : )

Nachdem gestern absolut alles perfekt gepasst hat was im Blog stand und in der Gruppe ergänzt wurde, fasse ich mich heute erstmal kurz und verweise auf das NFP-Webinar um 14:15h in Kooperation mit FXFlat. Die 100 Punkte Short im DAX sollten natürlich nicht unerwähnt bleiben, denn im Endeffekt geht es ja darum, aus dem Markt etwas herauszuschneiden, und nicht nur zu erklären wie was laufen „könnte“.


Zur Anmeldung ->

Euch allen gutes Gelingen und viel Erfolg 🙂

(Legende zur Darstellung und zum Handelsansatz)

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte.

Der Autor erklärt, dass er regelmässig zum Zeitpunkt der jeweiligen Analysen im Besitz von in den Analysen erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt der Analysen lediglich die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Sämtliche Beiträge stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar und dienen rein zur Erläuterung technischer Analyseansätze.

 

Donnerstag, 5. Dezember 2019

Guten Morgen : )

DAX … das hat gepasst, Strong-Long quasi in Richtung 13129. Und das traurige für die Permabären ist: Wir sind zurück in der Range, und damit kann das Spiel der letzten Wochen theoretisch fortgesetzt werden. Dennoch, eigentlich müsste er oberhalb 13180 erstmal eins auf den Deckel bekommen, so dass wir zumindest nochmals in die Nähe von 13061 kommen – aller spätestens bei 13242. Wenn es so kommt, sehen wir weiter.

Dow … perfekt! Wie vermutet kam die alte Support-Range ab 27673 zum Zug, dieses Mal von unten. Punktgenauer Start ab der einzigen grünen Linie im Bild bis genau zum Ziel. Wer es nach Legende gemacht hat, hat rund 300 Punkte eingefahren. Glückwunsch 🙂

Was hier im H1 short aussieht – es ist es nicht! Wir schweben in der Stundenkerze die den letzten Ausbruchsschub gebracht hat, von daher rechne ich eher mit kurzem Schwung holen im Nirgendwo und dann mit einem weiteren Anlauf in Richtung 27673 und höher, sofern die Chinesen über Nacht nichts merkwürdiges angestellt haben.

Euch allen gutes Gelingen und viel Erfolg 😉

(Legende zur Darstellung und zum Handelsansatz)

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte.

Der Autor erklärt, dass er regelmässig zum Zeitpunkt der jeweiligen Analysen im Besitz von in den Analysen erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt der Analysen lediglich die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Sämtliche Beiträge stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar und dienen rein zur Erläuterung technischer Analyseansätze.

 

Mittwoch, 4. Dezember 2019

Guten Morgen : )

DAX … kleines neues Tagestief, mehr ist nicht passiert. Für meine Begriffe ist der erst wieder ab 13129 greifbar, ich vermute schon, dass wir die nochmal brauchen.

Dow … da war sie, die Rückabwicklung der nun ehemaligen Support-Zone, und zwar Linie für Linie im H1. Was nicht ganz gepasst hat, war das anvisierte Target auf der Unterseite. Stattdessen hat er dem Gap bei 27346 einen Besuch abgestattet und ist von da schon wieder recht deutlich abgeprallt. Für meine Begriffe ist hier das alte Support-Cluster ab 27673 am interessantesten, dazwischen eher wenig. Dort allerdings dürfte er nicht so ohne weiteres mehr durch kommen.

Euch allen gutes Gelingen und viel Erfolg 😉

(Legende zur Darstellung und zum Handelsansatz)

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte.

Der Autor erklärt, dass er regelmässig zum Zeitpunkt der jeweiligen Analysen im Besitz von in den Analysen erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt der Analysen lediglich die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Sämtliche Beiträge stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar und dienen rein zur Erläuterung technischer Analyseansätze.

 

Dienstag, 3. Dezember 2019

Guten Morgen : )

DAX … die am Freitag geposteten Trades für Montag sind soweit aufgegangen, insbesondere der Short bei 329 ist genau genommen gerade erst angelaufen. Auch 13242,5 war exakt. JETZT … sind wir offiziell short. Und wer wie erklärt auf die 13329 geachtet hat, hat womöglich den Trade des Jahres erwischt. Interessant ist vielleicht auch dieser Ausblick von mir: 31. Okt. 2019 … jedenfalls schon interessant.

Den DAX zeige ich im Daily, damit man einen besseren Überblick hat. Hier fällt vor allem die Reaktion an 12961 auf, die gestern noch grün war, das war der letzte Grashalm. Ab nun sind alle Rückläufer potenzielle Short-Kandidaten, aber ob es überhaupt einen geben wird, warten wir es mal ab. Es ist durchaus möglich, dass sich das anstrengende Bloss-Nicht-Runter der letzten Wochen nun auch richtig entlädt.

Dow … auch hier sieht man exakte Reaktionen an den gezeigten Punkten. Hier könnte nun eine Rückabwicklung der Support-Zone ins Haus stehen. Brechen wir final auch durch 27663, dann ist eigentlich Luft bis etwa 27240 in einem Aufwasch. Aber, kein Wunschdenken, genau hinschauen wie der Stundenschluss mit den zwei übrigen Linien umgeht und auch mit der Zwischenstation bei 27532.

Euch allen gutes Gelingen und viel Erfolg 😉

(Legende zur Darstellung und zum Handelsansatz)

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte.

Der Autor erklärt, dass er regelmässig zum Zeitpunkt der jeweiligen Analysen im Besitz von in den Analysen erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt der Analysen lediglich die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Sämtliche Beiträge stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar und dienen rein zur Erläuterung technischer Analyseansätze.

 

Montag, 2. Dezember 2019

Guten Morgen : )

Zunächst an dieser Stelle nur die Marken aus dem H1, die heute relevant werden sollten.

Euch allen gutes Gelingen und viel Erfolg 😉

(Legende zur Darstellung und zum Handelsansatz)

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte.

Der Autor erklärt, dass er regelmässig zum Zeitpunkt der jeweiligen Analysen im Besitz von in den Analysen erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt der Analysen lediglich die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Sämtliche Beiträge stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar und dienen rein zur Erläuterung technischer Analyseansätze.